Polizeikreisel, Alzenau -Neubepflanzung

Die Stadt Alzenau richtet 2015 die bayrische Landesgartenschau aus. Dies war Anlass, die Neugestaltung des Kreisels mit pflegereduzierten Stauden- und Gräserpflanzungen zu planen. Im April 2014 sollen die Stauden eingepflanzt werden, um eine gute Entwicklung bis zum Beginn der Gartenschau zu gewährleisten. Besonderen Wert wurde darauf gelegt, dass die Pflanzung mit einem geringen zeitlichen Aufwand zu pflegen ist (anfänglich 5-10 Minuten/m²/Jahr, später 3-5 Minuten/m²/Jahr). Die Pflanzenauswahl berücksichtigt den sandigen Untergrund, die farbliche Gestaltung und die Blühabfolge, d.h. im Laufe der Vegetationsperiode wechseln sich die unterschiedlichen Staudenarten/-sorten in der Blüte ab.

Neben großen Mengen an Gräsern (Eragrostis spectabilis, Nassella tenuissima, u.a.), sollen Blütenstauden, wie Amorpha canescens (Bleibusch), Aster oblongifolius (Aromatische Aster), verschiedenen Arten und Sorten von Echinacea, Calamintha nepeta subsp. nepeta, u.a. verwendet werden. Auch die Reduktion der verwendeten Arten/Sorten soll die Pflege des Kreisels erleichtern. Die Mulchung mit Lava reduziert die Verdunstung und ist dem sonnigen Standort angemessen. Die Pflanzung muss nur im 1. Standjahr bei Trockenheit gewässert werden.